Wolfram Hirche

Am 2.11.12 fand die Novemberveranstaltung des Haidhauser Werkstattpreises statt.
Vier Autoren stellten sich zur Wahl. Peter Asmodai las „Das Tier“, eine
unheimliche Geschichte über Vorkommnisse in München. Wolfram Hirche
stellte seinen Text „Buchwunsch“ vor, ein Konkurrenzkampf in einer
Buchhhandlung. Ivana de Faveri präsentierte „Die Ankunft“, eine quirlige
Ankunftsszene in einem Hotel. Elitza Kohler las „Der singende Brunnen“,
eine Begebenheit an einem nostalgischen Ort.
Das Publikum wählte Wolfram Hirche auf den 1. Platz.
VITA:
Wolfram Hirche, nach Abitur in Münchner Villenvorort in den 60 er Jahren Germanistik – und Jurastudium, Dt. Journalistenschule München, seit 1976 Journalist und seit 1982 freie Advokatur sowie Autor zahlreicher Stories und Gedichte, publiziert in Zeitschriften, sowie Gewinner des Haidhauser Werkstattpreises 2007.

Der Text von Wolfram Hirche liegt nicht vor.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Offener Abend, Prosa, Wettbewerb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s